Antrag: Machbarkeitsstudie für ein Thermenhotel

Stadt Bad Rodach

Markt 1

96476 Bad Rodach

 

Bad Rodach,  23. Juni 2016

 

Antrag der CSU-Fraktion für die nächste Stadtratssitzung: Umsetzung der Beschlussfassung aus Schlüsselprojekts 4 des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes 2020 vom 21.11.2011 Machbarkeitsstudie mit Markterkundung für ein Thermenhotel

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, lieber Tobias,

sehr geehrte Damen und Herren Stadträte,

 

die Stadt Bad Rodach gehört mit den ortsansässigen Beherbergungsbetrieben neben der Stadt Coburg zu den wenigen Kommunen im Landkreis, wo eine Beherbergung von Touristen mit Übernachtungsaufenthalt in unserer Region stattfinden kann. Leider weisen die Übernachtungszahlen des statistischen Landesamtes für Bad Rodach in den letzten Jahren tendenziell deutlich sinkende  Übernachtungszahlen auf. Eine überregionale Vermarktung Bad Rodachs z.B. für Busreisegesellschaften in größerer Anzahl (100 bis 200 Personen) ist mangels Beherbergungsbetriebe mit entsprechender Bettenzahl überhaupt nicht möglich.

Gleichzeitig ist in der Region ein steigendendes  Potenzial an überregionalen Übernachtungsgästen zu vermuten. Durch die vorgesehene Eröffnung der Veste Heldburg als europäisches Burgenmuseum in 2017 wird mit einer Verdoppelung der Besucherzahlen auf jährlich 40.000 Besucher gerechnet.

Als wichtigstes Ziel gilt es allerdings den Tourismus in unserer Kommune deutlich nach vorne zu bringen und allen, in diesem Umfeld tätigen Akteuren, die notwendige Unterstützung seitens der Stadt Bad Rodach zu geben. Hierzu gehört es primär die Besucherzahlen unserer ThermeNatur nach oben zu entwickeln. Neben weiteren Tagesgästen benötigen wir zusätzliche Übernachtungsgäste in Bad Rodach. Um dies mit entsprechenden Komfort und Attraktivität für die Gäste zu gewährleisten ist ein weiteres Hotel mit direkter Thermenanbindung unerlässlich. Potenzielle Investoren finden sich aber nur, wenn es fähige und renommierte Hotelbetreiber gibt. Diese wiederum lassen sich nur finden, wenn ein ausreichendes Potenzial vorhanden ist.

Es ist nun an der Zeit den vom Stadtrat am 21.11.2011 einstimmig getroffenen Beschluss „Schlüsselprojekt 4  Beauftragung eines Fachbüros mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit Markterkundung zur Schaffung eines weiteren Hotels mit Thermenanbindung“ umzusetzen. Entsprechende Haushaltsmittel sind im Haushaltsplan 2016 für ISEK-Schlüsselprojekte vorgesehen.

Darüber hinaus sind im Finanzplan 2017 bis 2019 erhebliche finanzielle Mittel als Investitionszuschüsse an den Eigenbetrieb ThermeNatur vorgesehen.  Um Teile  dieser angedachten Investitionen aus öffentlichen Geldern zu rechtfertigen ist es unerlässlich, dass zukünftige Besucherpotenzial unserer Therme abzuschätzen. Eine positive Machbarkeitsstudie mit Markterkundung kann dies nur unterstützen.

Der Stadtrat möge deshalb folgenden Beschluss treffen:

Zur Sicherung von bestehenden und zum Ausbau neuer Arbeitsplätze im Tourismusbereich in der Stadt Bad Rodach, zur Forcierung des touristischen Angebots in der Region Coburg-Rennsteig und zur Steigerung der Besucherzahlen unserer ThermeNatur wird die Verwaltung beauftragt, den ISEK-Beschluss „SP4“ vom 21.11.2011, vorbehaltlich der Haushaltsgenehmigung 2016 umzusetzen. In einem ersten Schritt holt die Verwaltung bis zum Ende der Sommerpause 2016 mehrere Angebote von Fachbüros für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit Markterkundung ein, damit der Stadtrat eine entsprechende Vergabe nach der Sommerpause beschließen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Herold

Fraktionsvorsitzender

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen